Dresscode White Tie

Nicht nur rein grammatikalisch lässt sich das Wort "feierlich" steigern. Auch beim Dresscode gibt es neben dem feierlichen Outfit, dem Tenue de Ville, eine noch feierlichere Kleiderordnung, den Black Tie. Und als der feierlichste Dresscode muss der White Tie bezeichnet werden. Er wird hauptsächlich für hochoffizielle Empfänge gewählt. Aber selbstverständlich darf auch das Brautpaar bei der eigenen Hochzeit sich für diese elegante Kleiderordnung entscheiden.

Je festlicher der Anlass ist, umso eleganter müssen Sie die Kleiderordnung auswählen. Befindet sich auf der Einladung kein Hinweis, liegt die Entscheidung in Ihrem Ermessen. Wer sich nicht ganz sicher ist, sollte sich immer vorsichtshalber vom Gastgeber oder von anderen Gästen einen Tipp geben lassen. Nichts ist peinlicher, als bei einem öffentlichen Empfang oder einer großen Feier over- oder underdressed zu erscheinen.

Auf einer deutschen Einladung kann der eleganteste aller Dresscodes sowohl als White Tie, wie auch als Cravate blanche oder als großer Gesellschaftanzug bezeichnet sein. Gemeint ist für den Herren immer der Frack und für die Dame, passend zum Outfit Ihres Begleiters, das eleganteste Abendkleid aus dem Kleiderschrank.

Dresscode White Tie

Dresscode White TieWie nun jedem klar sein dürfte, bezeichnet der Dresscode White Tie die edelste Kleiderordnung. Er ist bei besonders feierlichen Anlässen, wie einem großen Staatsempfang oder einer Hochzeit hochgestellter Persönlichkeiten angemessen.

Es handelt sich außerdem bei diesem Dresscode nicht nur um den elegantesten, sondern gleichzeitig auch um den strengsten. Das heißt, dass er Ihrer Individualität kaum Spielraum lässt. Lediglich bei den modischen Accessoires können Sie variieren und entweder einen Zylinder aufsetzen, oder die Kopfbedeckung weglassen. Ebenso dürfen Sie, wenn Sie möchten, weiße Handschuhe zum Frack anziehen.

Die Krawatte zum Frack ist jedoch ein großer Fauxpas. Zum großen Gesellschaftsanzug gehört ausschließlich eine weiße Fliege, die im Idealfall selbst gebunden wird. Auch eine farbige oder eine gemusterte Fliege ist unangebracht. Die schwarze Fliege ist übrigens ebenso wie auch die schwarze Weste dem Kellner vorbehalten.

Ebenso fehl am Platz ist auch ein Gürtel. Die Hose zum Frack muss auch ohne perfekt sitzen. Und da es sich um die eleganteste Kleiderordnung handelt, legt auch die Dame ihr schickstes Abendkleid an. Es muss bodenlang sein und darf ebenfalls mit oder ohne passende Handschuhe getragen werden.

Dresscode White Tie für Damen

Auch der Dame bleibt wenig Auswahlmöglichkeit und wenig Platz für Individualität. Es ist die stilvollste Abendrobe angesagt, die sie besitzt. Weder grelle Farben, noch bunte Muster sind gestattet. Lediglich bei den Accessoires hat auch sie die Freiheit, ein kleines bisschen kreativ zu sein. Neben Handschuhen kann sie sich für ein Diadem entscheiden. Sie darf eine wertvolle Halskette anlegen und auch am Arm, an den Händen und den Ohren dürfen Sie Ihren Schmuck frei wählen.

Voraussetzung ist allerdings, dass es sich um echtes Geschmeide handelt, denn alles andere wäre ein Fauxpas. Und zu üppig und auffällig sollte der Schmuck auch nicht ausfallen. Schließlich möchten Sie ja nicht wie ein Weihnachtsbaum wirken. Farblich passend zum bodenlangen Abendkleid wählt die Dame geschlossene Pumps. Die Absätze der Schuhe sollten nicht höher als sieben Zentimeter ausfallen. Niedriger als vier Zentimeter dürfen sie aber auch nicht sein.

Nackte Beine sind, selbst wenn sie ordentlich rasiert wurden, ebenfalls unerwünscht. Daher trägt Frau eine hautfarbige Feinstrumpfhose oder Seidenstümpfe, die ebenfalls die Farbe ihrer Haut aufweisen müssen. Ein dezentes Abend-Make-up und eine adrette Frisur ergänzen das elegante, stilgerechte Auftreten. Lange Haare sollten dabei nicht offen getragen werden, sondern zu einer ordentlichen Hochsteckfrisur zusammengefasst sein. Zu den gepflegten Händen und Fingernägeln wird der farblich passende Lippenstift aufgelegt. Und das Parfum sollte auch nicht zu schwer und nicht zu auffällig ausfallen.

Dresscode White Tie für Damen - Beispiele:

  • Eine lange, schicke Abendrobe
  • Eine elegante Stola, die, wenn es zu warm wird, abgelegt werden darf
  • Ein kurzes, edles Jäckchen zum Überziehen, wenn es kühl wird
  • Hautfarbige Feinstrumpfhose oder Seidenstrümpfe im Farbton der Haut
  • Farblich zum Kleid passende, geschlossene Lederpumps mit einem Absatz von circa sechs Zentimetern
  • Handschuhe, wenn gewünscht
  • Dezenter aber echter Schmuck
  • Dezentes Abend-Make-up
  • Lippenstift farblich abgestimmt zum Nagellack
  • Gepflegte Hände und Fingernägel
  • Hochsteckfrisur bei langen Haaren
  • Edles, unauffälliges Parfum

No Go's: Langes Kleid in greller Farbe, Cocktailkleid, Rock und Bluse, auffällig gemustertes Abendkleid, Hose oder Hosenanzug, Grobe Strick- oder Häkelstola, Jäckchen aus grobem Stoff, Mantel, Netzstrümpfe, gemusterte Feinstrumpfhose oder gemusterte Strümpfe, farbige Nylonstrümpfe oder –Strumpfhose, Söckchen jeglicher Art, gar keine Strümpfe, offene Schuhe, Stiefel, Schuhe ohne Absatz, Schuhe mit Absatz unter drei Zentimeter, Schuhe mit Absatz über acht Zentimeter, grelles Make-up, bunte Fingernägel, kein Make-up, unechter Schmuck, zuviel Schmuck, ungepflegte Hände, offene, lange Haare, schweres Parfum.

Dresscode White Tie für Herren

Ist die Kleiderordnung White Tie gefordert, kommen Sie um den Frack nicht herum. Es gibt zwar Veranstalter, die einen Smoking auch gelten lassen, das liegt aber im Ermessen des Gastgebers. So herrscht beispielsweise beim Wiener Opernball Frackzwang. Die schwarze Hose des Fracks besitzt an den Hosenbeinen schmale Seidenstreifen. Wenn der Herr noch keine Schuhe trägt, endet die Hose genau am Boden. Einen Aufschlag hat sie nicht. Außerdem muss sie perfekt sitzen, denn auch ein Gürtel ist nicht erlaubt.

Unter dem Hosenbein darf selbst im Sitzen kein nacktes Bein hervorspitzen, daher gehören zum Frack schwarze Herrenkniestrümpfe. Als Schuhwerk wählen Sie schwarze Lackschuhe, idealerweise ohne Schnürung. Das Jackett des Fracks wird als Rock bezeichnet. Es ist vorne kurz und reicht hinten bis in die Kniekehlen. Auf seiner langen Rückseite besitzt es zwei Spitzen, den sogenannten Schwalbenschwanz. Der Rock muss am Körper anliegen. Er lässt sich jedoch nicht schließen, denn seine Knöpfe sind nur Zierknöpfe.

Die Revers sind in schwarze Seide eingefasst. Unter dem vorne offen stehenden Rock spitzt die weiße Weste hervor. Das ebenfalls weiße Hemd und die Weste bestehen beide aus Piquet-Stoff. Über den Stehkragen des Hemdes wird die weiße Fliege gebunden. Eine schwarze oder eine farbige Fliege ist ebenso fehl am Platz, wie eine Krawatte. Zum Frack gehört keine Armbanduhr. Wer ein Zeitmessgerät mitführen will, entscheidet sich für eine Taschenuhr, die Sie jedoch ausnahmsweise nicht in die Weste, sondern in die Hosentasche stecken.

Als Taschentücher verwenden Sie ausschließlich Stofftaschentücher. Doch auch der Herr hat ein paar modische Freiheiten, die er wahrnehmen kann. Sie dürfen sich entscheiden, ob Sie weiße Seidenhandschuhe anlegen möchten. Das Einstecktuch ist zwar nicht üblich, darf aber in Weiß eingesteckt werden. Sie können, wenn Sie möchten, einen Zylinder als Kopfbedeckung tragen. Und auch ein schwarzer Frackstock ist erlaubt. Dass zum großen Gesellschaftsanzug gepflegte Hände und eine ordentliche Frisur gehören, versteht sich von selbst.

Dresscode White Tie für Herren - Beispiele:

  1. Ein schwarzer Frack
  2. Ein weißes, langärmeliges Hemd aus Baumwoll-Piquet mit Stehkragen
  3. Eine weiße Weste aus Piquet-Stoff
  4. Eine weiße Fliege
  5. Wer mag, zusätzlich ein weißer Seidenschal
  6. Schwarze Kniestrümpfe
  7. Schwarze Lackschuhe ohne Schnürung
  8. Taschenuhr, die in der Hosentasche getragen wird
  9. Wer mag: weiße Glacéhandschuhe, weißes Einstecktuch, schwarzer Frackstock
  10. Auch der schwarze Zylinder als Kopfbedeckung ist freiwillig
  11. Gepflegte Hände und ordentliche Frisur

Fauxpas: Frack vor 18:00 Uhr, Smoking, schwarzer Herrenanzug, Hose und Hemd, weißer Frack, farbige oder schwarze Weste zum Frack, Krawatte jeglicher Art, bunte oder gemusterte Fliege, schwarze Fliege, normales, weißes Herrenhemd, Poloshirt, T-Shirt, Top, helle Socken, sichtbares Bein, Socken oder Herrenkniestrümpfe in Farbe oder mit Bild, offene Herrenschuhe, Sneakers, Loafers, Turnschuhe, Stiefel, Armbanduhr, brauner Stock, Papiertaschentücher, farbiger Seidenschal, Handschuhe aus grobem Stoff, farbige Handschuhe, andere Kopfbedeckung als Zylinder, ungepflegte Hände, schmutzige Fingernägel, zuviel Schmuck, auffälliger Schmuck, Piercings, auffälliges Herrenparfum, offene, lange Haare, ungekämmte Haare.

Tipps für diesen Dresscode

  • Weder bei der Dame, noch beim Herren sollten Piercings oder Tattoos sichtbar sein.
  • Der Frack wird, ebenso wie der Smoking erst ab 18:00 Uhr getragen. Handelt es sich um eine hochoffizielle oder pompöse Tagesveranstaltung, kommt die Dame im eleganten Cocktailkleid oder einem passenden Abendkleid (siehe Dresscode Formal). Der Herr trägt einen Cut.
  • Achten sie unbedingt darauf, dass Ihr Rasierwasser oder das Damenparfum nicht zu aufdringlich wirken!
  • Die Dame erscheint mit lackierten Fingernägeln, die farblich auf den Lippenstift abgestimmt sind. Der Herr achtet ebenfalls auf gepflegte Hände und Fingernägel.
  • Die Dame steckt ihre langen Haare hoch. Der Herr bindet lange Haare im Nacken ordentlich zusammen.