Dresscode Business Casual

Wenn Sie am Fließband stehen, ein Handwerk ausüben oder eine andere berufliche Tätigkeit verrichten, bei der hauptsächlich Ihr körperlicher Einsatz gefragt ist, spielt die Kleiderordnung nach Herrn Knigge kaum eine Rolle. Sie richten sich selbstverständlich nach den Sicherheitsvorschriften, die für Ihren Beruf gelten. Das kann bedeuten, dass Sie während der Arbeitszeit einen Blaumann tragen, dass Sie einen Gehörschutz aufsetzen müssen oder Sicherheitsschuhe benötigen. Auch eine Uniform kann zur täglichen Arbeitskleidung gehören.

Büroangestellte, Bankangestellte oder Versicherungsvertreter hingegen richten sich in Ihrem Outfit sehr wohl nach dem Dresscode von Knigge, der hauptsächlich der Repräsentation dient. Seriosität und ein gehobener Anspruch sind für ein Unternehmen sehr wichtig und spiegeln sich im Auftreten der Mitarbeiter wider. Ein Fauxpas die Kleidung betreffend kann für das gesamte Geschäft negative Auswirkungen haben. Der Business Dresscode sollte jedem Angestellten bekannt sein, denn er wird während der Arbeitszeit im Büro in den meisten Unternehmen als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt.

Dresscode Business Casual

Dresscode Business CasualDie Kleiderordnung Business Casual ist weder mit einem offiziellen, förmlichen Büro-Outfit, noch mit einer legeren Freizeitkleidung gleichzusetzen. Da sowohl der Begriff casual, also salopp, wie auch die Bezeichnung Business für den offiziellen Teil im Namen des Dresscodes vorkommen, handelt es sich um eine Mischform.

Der Dresscode Business Casual beinhaltet also sowohl einen anspruchsvollen, eleganten, dem Büro angemessenen Stil, wie auch ein lockeres und legeres Auftreten zum Feierabend. Das heißt, Business Casual wird hauptsächlich zu einem lockeren Geschäftsessen nach Feierabend erwartet, oder auf der Geschäftsreise.

Im einfachsten Fall bedeutet der Aufzug lediglich, dass Sie sich zum Essen mit dem Vorgesetzten nicht extra in Schale werfen müssen, sondern einfach in der Bürokleidung erscheinen dürfen. Lassen Sie zu diesem Arbeitsessen den förmlichen, schwarzen Anzug zu Hause. Aber auch wenn der Dresscode Business Casual den Begriff leger beinhaltet, sind weder die gemütliche Jeans noch das T-Shirt erlaubt.

Ein bisschen Fingerspitzengefühl ist für diese Kleiderordnung also notwendig. Denn auch wenn es sich nicht um den üblichen Büroalltag handelt, müssen Sie in einer repräsentativen Kleidung erscheinen. Allerdings dürfen Sie auch nicht zu förmlich oder steif wirken. Um diesen Spagat gut hinzubekommen, gehört auch, dass Sie Ihre Geschäftspartner richtig einschätzen.

Wer seine Ansprechpartner noch nicht kennt, trifft den goldenen Mittelweg am besten, wenn er sich vorstellt, seine Freizeit in gehobener Gesellschaft zu verbringen. Oder Sie machen sich bewusst, dass Sie zwar geschäftlich unterwegs sind, aber den steifen Anzug durch eine attraktive, schicke Stoffhose ersetzen.

Dresscode Business Casual für Damen

Weil die Damengarderobe etwas umfangreicher ist, als die der Herren, bleibt ihnen natürlich auch im Dresscode Business Casual mehr Spielraum. Als repräsentative Kleidung auf der Geschäftsreise können Sie zwischen einem schicken Hosenanzug oder einem attraktiven Kostüm wählen. Auch ein einfarbiges, oder klein gemustertes Kleid wäre denkbar. Allerdings sollte die Rocklänge stets Ihre Knie umspielen. Sowohl der Minirock, wie auch das lange Kleid passen nicht zur Kleiderordnung Business Casual.

Weil gedeckte Farben immer etwas offizieller wirken, sollten Sie sich bei Ihrem stilvollen Outfit zum lockeren Geschäftsessen für dezente Farbtöne entscheiden. Sie dürfen jedoch mit einer farbigen Bluse einen kleinen Akzent setzen. Tragen Sie hautfarbige Feinstrumpfhosen und legen Sie sich beim Schuhwerk auf Pumps oder Peeptoes fest. Die geschlossenen Schuhe sollten auf jeden Fall einen Absatz aufweisen. Allerdings wäre eine Absatzhöhe über sechs Zentimeter übertrieben. Farblich wählen Sie die Schuhe entweder passend zum Jackett oder so, dass sie den Farbton der Bluse wieder aufgreifen.

Alternativ zum eleganten Hosenanzug dürfen Sie sich beim Dresscode Business Casual für eine geschmackvolle Bundfaltenhose, kombiniert mit einer adretten Bluse entscheiden. Zum Überziehen wählen Sie einen farblich passenden, ungemusterten Stoffblazer. Wenn Ihnen eine farbige Bluse zu bunt ist, können Sie den offiziellen Look stattdessen auch mit einem schicken Seidentuch auflockern.

Dresscode Business Casual für Damen - Beispiele:

  • Hosenanzug in gedeckter Farbe, leicht gemusterte, farbige Bluse, hautfarbige Nylonstrümpfe, Pumps passend zum Hosenanzug oder zur Bluse, leichtes Make-up, Schmuck, der sich auf dezente Ohrringe, ein bis zwei Fingerringe, einen Armschmuck und eine Halskette beschränken sollte, geschmackvolle Hochsteckfrisur und ein dezentes, frisches Parfum.
  • Knielanges, gedecktes Kostüm in Uni, dezent gemusterte, farbige Bluse, hautfarbige Feinstrumpfhosen, mittelhohe Peeptoes, die den Farbton der Bluse wieder aufgreifen, dezentes Tages-Make-up, wenig Schmuck, adrette Frisur und ein leichtes, geschmackvolles Parfum.
  • Leichtes, dezent gemustertes, schlichtes Kleid in Dunkelblau, Grau oder Schwarz-weiß, zum Überziehen farblich passender Stoffblazer, hautfarbige Nylonstrumpfhose, mittelhohe Peeptoes in der Farbe des Blazers, schlichtes, unauffälliges Make-up, dezenter Schmuck, hübsche Frisur und ein frisches Parfum.
  • Dunkle Bundfaltenhose, einfarbige, schicke Schluppenbluse oder Rüschenbluse, zum Warmhalten ein farblich zur Hose passender Stoffblazer in Uni, hautfarbige Feinstrümpfe, Pumps, die in der Farbe zur Hose oder zum Blazer passen, dezentes Make-up, unauffälliger Schmuck, attraktive Hochsteckfrisur und ein dezentes, geschmackvolles Parfum.

No Go's: Minirock, Maxirock, Lederrock, Minikleid, Maxikleid, Trägerkleid, Kleid in dickem, grobem Stoff, tief ausgeschnittenes Kleid, Jeanshose, Lederhose, Capri-Hose, Leggins, T-Shirt, bauchfreies Oberteil, geknotete Bluse, Trägertop, durchsichtiges Oberteil, Söckchen jeglicher Art, Fußlinge, nackte Beine, gemusterte Feinstrumpfhosen, bunte Nylonstrümpfe, Flip Flops, Sandaletten, Pantoletten, kniehohe Stiefel.

Dresscode Business Casual für Herren

Gerade weil der Kleiderschrank des Herren in der Regel nicht so üppig gefüllt ist, fällt die Entscheidungsfindung beim goldenen Mittelweg zwischen steifem Büro-Outfit und gehobener Freizeitkleidung oftmals schwer. Um trotz einer legeren Bekleidung repräsentativ aufzutreten, wählen Sie am besten einen dunklen Anzug aus. Allerdings darf es der Tagesanzug in Grau, Anthrazit oder Dunkelblau sein. Schwarz ist für den Business Casual Dresscode nicht notwendig.

Um den offiziellen Look ein bisschen aufzulockern, entscheiden Sie sich für eine leicht gemusterte Krawatte. Alternativ können Sie auch zur einfarbigen Krawatte ein dezent gemustertes Hemd auswählen, um einen kleinen Akzent zu setzen. Das Herrenhemd muss nicht unbedingt den typischen Haifischkragen aufweisen, sondern darf auch mit dem lässigeren Button-down-Kragen ausgestattet sein. Wenn es sehr leger zugehen darf, ist sogar ein schickes Polohemd gestattet.

Auch die Krawatte ist nicht unbedingt Pflicht. Sie können sie umbinden, müssen es aber nicht. Und statt der Herrenkniestrümpfe dürfen Sie sich für dunkle Herrensocken entscheiden. Keinesfalls gestattet sind weiße Tennissocken. Diesen Mode-Fauxpas sollten Sie, wenn es denn unbedingt sein muss, allerhöchstens zu Hause tragen. Im Idealfall wählen Sie bei dieser Kleiderordnung dunkle Schnürschuhe aus Leder. Wer das nicht mag, kann sich aber alternativ für schicke Leder-Sneakers oder elegante Loafers entscheiden.

Dresscode Business Casual für Herren - Beispiele:

  1. Dunkler, einfarbiger Anzug in Grau oder Dunkelblau, helles, dezent gemustertes, langärmeliges Hemd, dunkle Herrensocken, schwarze Herrenschnürschuhe aus Leder.
  2. Dunkler fein gemusterter Anzug (z. B. mit Nadelstreifen), einfarbiges, helles, langärmeliges Hemd, einfarbige Krawatte, schwarze Herrensocken, dunkle, farblich zum Anzug passende Leder-Sneakers.
  3. Gedeckter, einfarbiger Anzug, helles Polohemd, dunkle Herrensocken in der Farbe zum Anzug passend, schwarze, schicke Loafers.
  4. Als Herrenschmuck ist der Ehering ebenso erlaubt, wie ein Herrenring. Sie dürfen schicke Manschettenknöpfe auswählen und eine Armbanduhr ist ebenfalls erlaubt.
  5. Mit einem frischen, unaufdringlichen Rasierwasser runden Sie den Dresscode Business Casual perfekt ab.

Fauxpas: Groß gemusterter Anzug, breit gestreifter Anzug, Anzug aus grobem Stoff, Jeansanzug, Cordanzug, weißer Anzug, Lederkombi, Jeanshose, Lederhose, Cordhose, T-Shirt, Trägertop, Sweater, offenes Hemd, Glitterhemd, schwarzes Hemd, groß gemustertes Hemd, Hawaiihemd, Goldkettchen, Ohrringe, Lederjacke, Fleecejacke, Jeansjacke, Tennissocken, helle Socken, Socken mit Bild oder Aufschrift, Flip Flops, Pantoletten, Herrensandalen, Chucks, Turnschuhe, Cowboystiefel, Stoffschuhe.

Tipps für Bürokleidung

  • Auch wenn Sie nicht im Büro, sondern auf Geschäftsreise sind, sollte Ihre Kleidung stets tadellos aussehen. Dass sie keine Flecken aufweist, versteht sich von selbst. Aber Sie sollten auch auf knitterfreie Stoffe achten. Denn wenn Anzugjacke, Hose, Kleid oder Rock, auf der Rückseite Falten werfen, sieht das unvorteilhaft und keinesfalls repräsentativ aus.
  • Auch wenn die Kleiderordnung noch so leger sein mag, werden zu einer dunklen Hose niemals helle Socken getragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Strümpfe beim Sitzen unter den Hosenbeinen hervorspitzen oder nicht.
  • Während die Herren bei der Kleiderordnung Business Casual neben dem Ehering höchstens einen dezenten Herrenring, schicke Manschettenknöpfe und eine Armbanduhr tragen, dürfen die Damen etwas mehr Schmuck anlegen. Es sind ein bis zwei Ringe gestattet, eine unauffällige Halskette, dezente Ohrringe und ein kleiner Armschmuck. In jedem Fall sollten Sie grellen, großen Schmuck meiden.
  • Weder Tattoos noch Piercings haben beim Dresscode Business Casual etwas zu suchen. Nehmen Sie daher Ihre Piercings heraus und kleiden Sie sich unbedingt so, dass die Tattoos verborgen bleiben.
  • Damit auch die Frisur zu Ihrem repräsentativen, unauffälligem Outfit passt, achten die Herren auf einen ordentlichen Haarschnitt, gekämmte Haare und einen gestutzten Bart. Lange Haare müssen zusammengebunden werden. Die Damen stecken Ihre Haare zu einer Hochsteckfrisur zusammen. Vermeiden Sie bunte Spängchen und große Blumen im Haar, sondern achten Sie auf eine dezente Eleganz.

Weitere Dresscodes: