Dresscodes für Damen und Herren

Im privaten Bereich spielt die Kleiderordnung nur bei besonders festlichen Anlässen eine Rolle. Im Geschäftsleben ist der richtige Dresscode jedoch oft von großer Bedeutung. Um eine Firma geschickt zu repräsentieren, gehört das Wissen ums Outfit unbedingt dazu. Weder overdressed noch underdressed hinterlassen einen positiven Eindruck.

Ist auf einer Einladung der Dresscode vorgegeben, wird es den Gästen nicht immer leicht gemacht. Einer allbekannten Kleiderordnung, wie Black Tie, Cocktail oder Cravate blanche lässt sich leicht Folge leisten. Hat der Gastgeber jedoch zusätzlich Sonderwünsche und schreibt gar die Farbe des Anzuges oder den Schnitt des Cocktailkleides vor, können selbst die best ausgestatteten Gäste in Verlegenheit geraten.

Der angesagte Dresscode sollte unbedingt eingehalten werden. Das gebietet der Respekt vor dem Gastgeber. Auch wenn zu einer Festlichkeit in legerer Kleidung gebeten wird und der Gast lieber ein schickes Outfit wählen würde, sollte er sich den Wünschen des Gastgebers nicht widersetzen. Ist keine Kleiderordnung vorgeschrieben, wird von den Gästen erwartet, dass sie wissen, welche Kleidung dem Anlass entspricht.

Dresscodes Übersicht

Wer beruflich repräsentieren muss und viel mit Publikum zu tun hat, wie beispielsweise ein Bankangestellter oder ein Versicherungsvertreter, der sollte unbedingt die wichtigsten Dresscodes beherrschen. Damit sich auch der Anfänger schnell ins Metier einfinden kann, finden Sie im Anschluss eine übersichtliche Tabelle mit den Dresscodes für den Büroalltag während und nach der Arbeitszeit. Beim Klick auf die jeweiligen Kleiderordnung werden Sie auf die Seite mit der ausführlichen Beschreibung geleitet.

Dresscode Bedeutung
Casual Freizeitkleidung
Smart Casual gehobene Freizeitkleidung, legeres Business-Outfit
Business Casual Bürokleidung
Business Attire Businesskleidung
Come as you are Büro- oder Businesskleidung
Casual Friday Je nach Branche Smart Casual oder Business Casual

Sowohl für den Privatmann wie auch für Geschäftsleute gibt es Anlässe, zu denen sie sich besonders festlich kleiden möchten/müssen. Die nachfolgende Tabelle erläutert Ihnen verschiedene Dresscodes mit einem unterschiedlichen Grad an Eleganz. Wer ein ausführliches Beispiel zur jeweiligen Kleiderordnung wünscht, muss sie nur anklicken.

Formalität Dresscode Bedeutung
Informal Business attire,
Tenue de Ville
Abendgarderobe
Semi-formal (bis 18 Uhr) Dunkler Anzug
Dresscode Hochzeit,
Dresscode Cocktail
kleiner Gesellschaftsanzug
Semi-formal (ab 18 Uhr) Black Tie,
Dresscode Cocktail,
Dresscode Hochzeit
kleiner Gesellschaftsanzug
Formal (bis 18 Uhr) Cutaway,
Dresscode Hochzeit,
Morning Dress
großer Gesellschaftsanzug
Formal (ab 18 Uhr) Dresscode Hochzeit,
White Tie
großer Gesellschaftsanzug

Mithilfe der beiden Tabellen erhalten Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Dresscodes. Wenn Sie sich näher über eine bestimmte Kleiderordnung informieren möchten, weil eine Festlichkeit ins Haus steht, oder weil Sie zu einem öffentlichen Empfang eingeladen sind, finden Sie ausführliche Erläuterungen im jeweiligen Text dazu.

Wissenswertes zu Dresscodes

Dresscodes sind nicht als Schikane des Gastgebers zu verstehen, im Gegenteil sollen sie dazu beitragen das Fest harmonisch zu gestalten. Da mit einer bestimmten Kleiderordnung auch ein entsprechendes Verhalten vorausgesetzt wird, bestimmt die Eleganz der Kleidung gleichzeitig auch den Grad der Festlichkeit.

Wer dem Dresscode nicht nachkommt und statt eines festlichen Auftritts ein legeres Outfit wählt, erscheint nicht nur underdressed. Er verweigert gleichzeitig dem Gastgeber die notwendige Ehrerbietung und fällt unangenehm auf. Bei privaten Feierlichkeiten mag das belächelt werden, im offiziellen Bereich kann es unangenehme Folgen haben.

Im Büroalltag dienen Dresscodes nicht nur der Repräsentation den Kunden gegenüber. An der Farbe des Anzuges lässt sich häufig auch erkennen auf welcher Stufe der Karriereleiter der Angestellte steht. Denn für die Kleiderordnung im Geschäftsbereich gilt: je dunkler der Anzug umso höher der Grad in der betrieblichen Hierarchie.

Übrigens kann jeder Arbeitgeber die Kleiderordnung für seinen Betrieb festlegen, wie er möchte. Daher ist es in manchen Unternehmen gestattet, in Jeans am Arbeitsplatz zu erscheinen, in anderen ist Business-Kleidung erforderlich. Wer einen neuen Arbeitsplatz antritt, sollte deshalb nicht versäumen sich nach dem Dresscode zu erkundigen. Auch wer overdressed am Arbeitsplatz erscheint, ist Peinlichkeiten ausgesetzt.